Search Results: ''

Search

×
×
×
×
15 results for ""
Störtebekers Erben By Gerhard Altenhoff
Paperback: $24.35
Ships in 3-5 business days
Wanderer, kommst Du nach Bergen (Rügen), Du wirst dort nicht nur das Geburtshaus Ernst Moritz Arndts erspähen, sondern auch Deine Informationen über die "Stadtentwicklujng"... More > und den jüngsten Klatsch dem STADTBOTEN BERGEN entnehmen. Seit 1993 macht "der Staat" auf Rügen wieder seine eigene "Presse". - Wenn das der Arndt wüßte! - Arndt hatte sich bereits 1813 für die "unbeschränkteste Preßfreiheit" eingesetzt. - Und da macht ihm seine Heimatstadt mit Wissen und Billigung der Bundestagswahlkreisabgeordneten Angela Merkel den größten Strich durch die Rechnung, den unsere "Bundesrepublik" je gesehen hat. - Und die Rechnung, die bezahlen wir! Der Preis, den Sie für das Buch zu zahlen haben. wurde vom Computer anhand der Seitenzahl ohne mein Zutun ermittelt. - Es ist schon merkwürdig, daß er das Jahr der "deutschen Revolution" widerspiegelt, in dem E. M. Arndt Alterspräsident der ersten deutschen verfassunggebenden Versammlung in der Frankfurter Paulskirche wurde.< Less
Die Besetzung des Kanzleramts By Gerhard Altenhoff
eBook (PDF): $0.00
Download immediately.
In der BILD vom 16.11.2006 las ich folgenden „politischen Witz”: Trifft ein Maultier auf Frau Merkel und fragt: „Was bist Du denn?” Frau Merkel: „Ich bin... More > Bundeskanzlerin”. Darauf das Maultier: „Dann bin ich ein Rennpferd!” Dieser Witz könnte sogar die Wahrheit enthalten, denn die Wahl der Frau Merkel zur „Bundeskanzlerin” verstieß gegen Artikel 33 des Grundgesetzes. So wr dieser Witz für mich Grund genug, die Gedanken, die ich in den Jahren 2002 und 2003 zu Papier gebracht hatte, zusammenzustellen und hier zu veröffentlichen.< Less
Kranich, Rabattmarke und das Bundesarbeitsgericht By Gerhard Altenhoff
eBook (PDF): $0.00
Download immediately.
Im Jahre 2002 erschütterte die „Bonusmeilenaffaire” die Republik. Abgeordnete des Deutschen Bundestages hatten Bonusmeilen der Lufthansa, die sie auf „Dienstflügen”... More > gesammelt hatten, zur Finanzierung von Privatreisen verwendet. In „Kranich und Rabattmarke” hatte ich damals die Grundsätze aufgezeigt, nach denen Rabatte zu verteilen sind. Im Frühjahr 2006 veröffentlichte das Bundesarbeitsgericht sein Bonusmeilenurteil. - Man höre und staune, das Bundesarbeitsgericht hatte sich meiner Rechtsauffassung angeschlossen. Wann erlebt man so etwas schon einmal? Weder das Bundesarbeitsgericht noch einer der Verfahrensbeteiligten haben mich jemals um eine Stellungnahme gebeten. Da „Kranich und Rabattmarke” jedoch seit dem 25.12.2003 unter www.bundesadel.de zu finden ist, muß die Frage erlaubt sein, ob das Bundesarbeitsgericht nicht vielleicht dort die Erkenntnisse gewonnen und einfach in die Juristensprache übertragen hat.< Less
LAW & ORDER BERLIN By Gerhard Altenhoff
eBook (PDF): $3.10
Download immediately.
Unser Rechtssystem kennt von zwei voneinander abhängige Behörden, die dem Schutz des Bürgers dienen. Die Polizei klärt im Auftrag der Staatsanwaltschaft begangene Straftaten auf,... More > die Staatsanwaltschaft klagt die „Eierdiebe” an und stellt den Rest der Verfahren ein. Dies ist ihre Geschichte... Diese Schrift enthält mein Schreiben vom 30.11.2006 an den Leitenden Oberstaatsdanwalt der StA Berlin, in der ich ihn auffordere, den Tod der bisher "gefallenen" Bundeswehrsoldaten unter dem Blickwinkel des Mordes zu untersuchen. Hier erleben Sie nicht die Geschichte der Vergangenheit, sondern Sie werden unmittelbar Zeuge des Beginns der Geschichte der Zukunft, denn es ist davon auszugehen, daß die StA Berlin untätig bleiben wird...< Less
Der Bundesadel By Gerhard Altenhoff
eBook (PDF): $12.30
Download immediately.
Noch ist "der Bundesadel" nur eine Chronik der "Parteispendenaffäre", die ab Dezember 1999 die Republik stärker erschütterte als Schröders Krieg gegen... More > Serbien. Die Geschichte seit 1999 hat jedoch gezeigt, daß sich an den Verhaltensmustern unserer Politiker, die damals offen zutage getreten sind, nichts geändert hat. - Wie denn auch? Ab "der Bundesadel II" bilden die Worte: "habe ich es nicht gleich gesagt?" die Überleitung zum folgenden Teil. Wenn Sie die damalige und die heutige "Reformpolitik" miteinander vergleichen, werden Sie unschwer feststellen, daß sich nichts, aber auch gar nichts seit 1999 geändert hat. Dabei ist alles so einfach. Man braucht nur den Begirff "Politik" zu definieren: "Politik ist das Organisieren der Erledigung von Gemeinschaftsaufgaben". Diese Begriffsbestimmung legen zumindest die Knochen der Neandertaler nahe, die überwiegend langjährige "Pflegefälle" waren. Aber sie waren nicht "pflegeversichert". Dennoch wurden sie gut versorgt.< Less
Australopithecus Superbus - Der Mensch im Licht nichtlinear-dynamischer Evolution By Gerhard Altenhoff
eBook (PDF): $15.99
Download immediately.
Der große Mathematiker Carl Friedrich Gauß soll einmal gesagt haben: »Das Ergebnis hatte ich schon, ich mußte nur noch den Weg dorthin finden.« - Ähnlich ist es mir... More > ergangen. Im Jahre 1984 stellte Volker Arzt im ZDF die sogenannte Chaostheorie vor. Von da an war mir klar, daß es sich bei der »gottgewollten Ordnung« nur um eine »Prozeßordnung« handeln konnte. Im Sommer 1999 hatte ich dann die Lösung, also machte ich mich auf die Suche nach dem Weg. Ich unternahm eine »Traumreise«. - Seit Karel Zemanns »Reise in die Urwelt« war das meine »Traumreise« gewesen: den Fluß des Lebens entlang zu fahren und mir anzuschauen, wie die Evolution tatsächlich vonstatten ging. Statt auf den berühmten »Kampf ums Dasein« stieß ich allenthalben auf Wechselwirkung, Zusammenwirken und Harmonie. Die »natürliche Zuchtwahl« erwies sich ebenso als Illusion wie der Tod. Die Illusion vom Tod kannte schließlich schon Einstein, Darwins Irrtum bei der »Beweiswürdigung« ist ihm indes verborgen geblieben.< Less
"Pressespiegel" der besonderen Art Teil 2 By Gerhard Altenhoff
eBook (PDF): $0.00
Download immediately.
Lesen Sie die "Antwort" auf Kains Frage, wie sie sich in der WELT AM SONNTAG vom 19.11.2006 darstellte. Darüberhinaus finden Sie eine mehr als erstaunliche Widerspiegelung, die der... More > EXPRESS bereits am 16.11.2006 abgedruckt hatte, der mir aber erst am 19.11.2006 in die Hände "gespielt wurde".< Less
"Pressespiegel" der besonderen Art Teil I By Gerhard Altenhoff
eBook (PDF): $0.00
Download immediately.
In der Nacht vom 5.9.2006 zum 6.9.2006 kreuzten sich Informationen. Während "Die Biene Maja & Co" sich auf den Weg zur RHEINISCHEN POST machten, machten sich von dort die... More > "gespiegelten" Informationen auf den Weg zu mir. Dieses Phänomen trat nicht zum erstenmal auf, und es war nicht das letzte Mal, deswegen "Teil I". Der "Pressespiegel Teil II" wird noch interessantere "Spiegelungen" enthalten< Less
Die Biene Maja, der glückliche Löwe und die Sozialversicherung By Gerhard Altenhoff
Paperback: $8.29
Ships in 3-5 business days
Warum ist die Biene Maja nicht sozialversichert? - Dieser scheinbar absurden Frage wird in diesem Büchlein nachgegangen. Was am Ende dabei herauskam, ist mehr als erstaunlich. Im übrigen... More > ist diese Abhandlung eine Art "Auskopplung" aus "Der Schnitter ging über den Jordan".< Less
Die Biene Maja, der glückliche Löwe und die Sozialversicherung By Gerhard Altenhoff
eBook (PDF): $3.05
Download immediately.
Warum ist die Biene Maja nicht sozialversichert? - Dieser scheinbar absurden Frage wird in diesem Büchlein nachgegangen. Was am Ende dabei herauskam, ist mehr als erstaunlich. Im übrigen... More > ist diese Abhandlung eine Art "Auskopplung" aus "Der Schnitter ging über den Jordan".< Less