Search Results: 'Hure'

Search

×
×
×
×
9 results for "Hure"
Die Hure Rita By Pascal Swift
Paperback: $58.09
Ships in 3-5 business days
Gertrud Tischer: „Pascal Swifts Theaterstücke, denen es nicht an der nötigen Spannung fehlt, erinnern an Meisterwerke des 14. Jahrhunderts. Sie sind ein Lesevergnügen von der... More > ersten bis zur letzten Seite.“< Less
Die Hure Rita By Pascal Swift
eBook (PDF): $47.93
Download immediately.
Gertrud Tischer: „Pascal Swifts Theaterstücke, denen es nicht an der nötigen Spannung fehlt, erinnern an Meisterwerke des 14. Jahrhunderts. Sie sind ein Lesevergnügen von der... More > ersten bis zur letzten Seite.“< Less
Kurzgeschichten einer Hure - 4 erotische Kurzgeschichten By Dyani Dante
Paperback: $10.46
Ships in 3-5 business days
4 erotische Kurzgeschichten in einem Band. Drei Kurzgeschichten über die Prostituierte Kira: Das erste Mal als Hure Das erste Mal als Hure ... im Bordell Das erste Mal als Callgirl Als extra... More > gibt es eine weitere erotische Kurzgeschichte dazu: Mein Retter aus der Dunkelheit Prickelnde und spannende Unterhaltung, die unter die Haut geht.< Less
Mätressenwirtschaft By Gunter Pirntke
Paperback: $15.08
Ships in 3-5 business days
Als „Mätresse“ bezeichnete man bis etwa ins 19. Jahrhundert eine öffentlich als solche bekannte Geliebte eines Fürsten, hochrangigen Adligen oder bedeutenden... More > Amtsträgers. In gesellschaftlichen Verhältnissen, in denen Ehen vorrangig unter politischen und materiellen Aspekten geschlossen wurden, hatten Männer häufig eine Konkubine („Beischläferin“), die sie nicht zu verbergen versuchten – was ohnehin unmöglich gewesen wäre –, sondern halb legitimierten. Meistens hatten sie zu dieser eine engere affektive und geistige Beziehung als zu ihrer Ehefrau. In der höfischen Gesellschaft war der Status der Mätresse anerkannt. Einige Mätressen entfalteten bedeutenden politischen Einfluss, indem sie den Fürsten in seinen Entscheidungen bestimmten oder in seinem Namen Anweisungen gaben. Der Fürst sorgte für den standesgemäßen Unterhalt der Mätresse. Um ihnen Zugang bei Hof zu erlauben, wurden viele Mätressen geadelt.< Less
Wie heißt der Mörder? By Marot de Pau
eBook (PDF): $63.77
Download immediately.
Der Kriminalpolizist Fry Dear, der in Puerto Rico eine Schusswunde auskuriert, verliebt sich in die Hure Liesel Mirk. Dort beobachtet ihn Pig Hexer. Ihn hat Fry Dear einmal in den Knast gebracht. Das... More > hat Pig Fry nie verziehen. In Atlantik City stellt Pig ihm eine teuflische Falle. Fry Dear, der sich im Mekka der Spieler und Betrüger, bezahlter Mörder und Hochstapler befindet, wird dort vom Jäger zum Gejagten. Alles deutet darauf hin, dass Pig Hexer die besseren Karten in der Hand hat… Karin Schneider: „…ein atemberaubender Krimi…Er ist ein todsicherer Fall von Spannung!“< Less
Wie heißt der Mörder? By Marot de Pau
Paperback: $76.43
Ships in 3-5 business days
Der Kriminalpolizist Fry Dear, der in Puerto Rico eine Schusswunde auskuriert, verliebt sich in die Hure Liesel Mirk. Dort beobachtet ihn Pig Hexer. Ihn hat Fry Dear einmal in den Knast gebracht. Das... More > hat Pig Fry nie verziehen. In Atlantik City stellt Pig ihm eine teuflische Falle. Fry Dear, der sich im Mekka der Spieler und Betrüger, bezahlter Mörder und Hochstapler befindet, wird dort vom Jäger zum Gejagten. Alles deutet darauf hin, dass Pig Hexer die besseren Karten in der Hand hat… Karin Schneider: „…ein atemberaubender Krimi…Er ist ein todsicherer Fall von Spannung!“< Less
A la carte By Ulrich Wahl
Paperback: $6.28
Ships in 3-5 business days
THEATERSTÜCK “A la carte” In der Küche weht ein rauer Ton. Der Chef Mittler presst seine Leute aus wie Zitronen. Besonders der Koch Rudi beginnt unter den Arbeitsbedingungen zu... More > leiden. Die Bedienung Anna möchte Franz, ihren Mann, verlassen. Rudi liebt Anna, aber sie fährt auf den Junkie Johnny ab. Kotinski ist der Hausbesitzer. er lebt wie die Made im Speck und frisst sich täglich voll, im Restaurant von Mittler, und wird von Szene zu Szene dicker und gefrässiger. Mittler kann die Pacht an Kotinski nicht bezahlen. Da Mittler weder Krankenkasse noch Lohn bezahlt, wird über einen Streik diskutiert, aber man ist sich uneinig. Anna „kündigt“ ihre Liebe zu Rudi und geht mit Johnny weg, um in einem Salon als Hure zu arbeiten. Da geht der „verrückte Rudi“ mit einem Messer auf Mittler los. In einem Moment der Läuterung hält Rudi inne und verlässt den Betrieb. Koch Rudi kehrt allerdings zurück und es kommt zu einem Blutbad.< Less
A la carte By Ulrich Wahl
eBook (PDF): $9.99
Download immediately.
THEATERSTÜCK “A la carte” In der Küche weht ein rauer Ton. Der Chef Mittler presst seine Leute aus wie Zitronen. Besonders der Koch Rudi beginnt unter den Arbeitsbedingungen zu... More > leiden. Die Bedienung Anna möchte Franz, ihren Mann, verlassen. Rudi liebt Anna, aber sie fährt auf den Junkie Johnny ab. Kotinski ist der Hausbesitzer. er lebt wie die Made im Speck und frisst sich täglich voll, im Restaurant von Mittler, und wird von Szene zu Szene dicker und gefrässiger. Mittler kann die Pacht an Kotinski nicht bezahlen. Da Mittler weder Krankenkasse noch Lohn bezahlt, wird über einen Streik diskutiert, aber man ist sich uneinig. Anna „kündigt“ ihre Liebe zu Rudi und geht mit Johnny weg, um in einem Salon als Hure zu arbeiten. Da geht der „verrückte Rudi“ mit einem Messer auf Mittler los. In einem Moment der Läuterung hält Rudi inne und verlässt den Betrieb. Koch Rudi kehrt allerdings zurück und es kommt zu einem Blutbad.< Less
Les cathédrales de pierre By Raymond MATABOSCH
Paperback: $17.62
Ships in 3-5 business days
(1 Ratings)
Le Causse Méjean, un voyage dans l'imaginaire modelé par les calcaires dolomitiques et par l'érosion millénaire... Le Méjean, ouvrant sur une vaste steppe... More > d’herbe jaune, fasci­nante comme peuvent l’être les déserts, est littéralement ceinturé par les majestueuses vallées, serties d'impressionnants défilés et canyons, du Tarn au Nord et à l'Ouest, du Tarnon à l'Est et de la Jonte au Sud. Au cœur du chaos de Nîmes-le-Vieux, site ruiniforme, depuis la nuit des temps, avec les édifices funéraires des cromlech, des dol­mens et des menhirs, son paysage pétré porte la marque de la pré­sence humaine. Mais, la profusion d'exsurgences et de résurgences, - de Cas­telbouc, des Ardennes, de la Cénarète, des Fonts des Douzes... -, de gouffres, de cavités, de grottes et d'avens, - avens Armand, de Hures..., grottes de Dargilan, de la Sourbette, arcs de Saint Pierre... -, transforment son espace souterrain en un univers féérique.< Less