Search Results: 'Stadtrat'

Search

×
×
×
×
3 results for "Stadtrat"
Das Parlament By Ortwin Regel
Paperback: $17.54
Ships in 3-5 business days
Eines Morgens beim Frühstück mit seiner Frau kommt K. eine Idee. Er setzt deswegen ein Schreiben an die Bauverwaltung auf. Diese wird sich sicherlich zügig mit seinem Anliegen... More > auseinandersetzen.< Less
Puzzle By Brigitte Meder
Paperback: $8.51
Ships in 3-5 business days
(2 Ratings)
Zu viel Chaos, zu viele Tränen, zu viel Illegalität, zu viele Katzen, zu viel Geldgier, zu viel Ekel, zu viele Unterschiede, zu viele Gemeinsamkeiten, zu viel Gewitter, zu viel Wut, zu... More > viele Feste, zu viel Trauer, zu viele Hochzeiten, zu viel Hund, zu viele Überraschungen, zu viel Panik, zu viel Eifersucht, zu viel Übermut, zu viel Sonne, zu viele Ideen – zu viele Ideen gibt es nicht, wenn man Kunst macht. Eine junge Filmregisseurin, ein Kameramann, ein Stadtrat, ein Ziegenhirt, ein Polizist, ein Pornostar, eine Dealerin, ein Fischer, eine Bildhauerin, eine Schriftstellerin und ein stinkreicher Athener tummeln sich auf einer kleinen griechischen Insel und finden sich zusammen zu dem, was wir Leben nennen.< Less
Moralist in Nöten By Heinz-Jürgen Schönhals
eBook (PDF): $1.77
Download immediately.
Der tugendhafte Friedrich Richter übt als reicher Möbelfabrikant Einfluss in Hainwalde aus. Z.B. vergibt er günstige Kredite, aber nur an „moralisch einwandfreie“... More > Geschäftsleute, oder er zieht mit spitzer Feder gegen die Unmoral zu Felde. Auf seine geheime Initiative wurde der „sittenlose“ Schauspieler Schmelz vom Stadttheater entlassen. Ein weiteres Opfer soll der Stadtrat Schling werden, in dessen Familie sich ein Sittenskandal ereignet hat. Seine hübsche Tochter Ingeborg will Richter mit einem älteren, moralisch denkenden Mann verheiraten. Doch Ingeborg, bereits mit Helmut Förster liiert, will sich dem Willen ihres Vater auf keinen Fall beugen. Die fromme Schwester des Geschäftsmannes Schling, Maria, bittet Richter, das Darlehen an ihren Bruder nicht aufzukündigen. Da Maria äußerst hübsch ist und sehr beredt über die Schlechtigkeit der Welt klagt, gerät die strenge Haltung des Moralisten Richter ins Wanken. Ob es der Schwester gelingt, den Fabrikanten umzustimmen, wird am Schluss der Komödie geklärt.< Less