More From Heinz-Jürgen Schönhals

Ein Ende und ein Neubeginn oder: Ingo Liebmanns Entschluss, ein Realist zu werden By Heinz-Jürgen Schönhals
eBook (PDF): $2.18
Ingo Liebmann, von seiner Freundin verlassen (die sich Ingos bestem Freund zuwendet), ist verzweifelt. Er bricht sein Studium (der Philosophie) ab und beginnt, Jura zu studieren. Die Freundschaft mit... More > Studienfreund Jörg Hartwich hilft ihm über seine private Krise hinweg. Sie diskutieren oft über die „Realitäten“ und die Moral. Während einer Examensfeier lernt Ingo die Anglistikstudentin Iris Lerche kennen. Er macht auf der Feier auch Bekanntschaft mit gewissen Gegebenheiten der Gesellschaft. Bei seinem (späteren) Versuch, sich Iris zu erklären, blitzt Ingo ab. Enttäuscht sucht er zusammen mit Jörg im Kino Ablenkung, bei dem Film „Das Lächeln einer Sommernacht“. Als Iris Lerche sich eine juristische Vorlesung anhört, meint Ingo, sie sei seinetwegen gekommen, doch erneut muss er eine Absage entgegennehmen. Ob Ingo Liebmann bei Iris doch noch „landen“ kann und wie sein heikler Versuch, das schwierige Jura-Zweit-Studium zu bewältigen, ausgeht, wird am Schluss des Romans geklärt.< Less
Ein Ende und ein Neubeginn oder: Ingo Liebmanns Entschluss, ein Realist zu werden By Heinz-Jürgen Schönhals
Paperback: List Price: $11.07 $6.64 | You Save: 40%
Prints in 3-5 business days
Ingo Liebmann, von seiner Freundin verlassen (die sich Ingos bestem Freund zuwendet), ist verzweifelt. Er bricht sein Studium (der Philosophie) ab und beginnt, Jura zu studieren. Die Freundschaft mit... More > Studienfreund Jörg Hartwich hilft ihm über seine private Krise hinweg. Sie diskutieren oft über die „Realitäten“ und die Moral. Während einer Examensfeier lernt Ingo die Anglistikstudentin Iris Lerche kennen. Er macht auf der Feier auch Bekanntschaft mit gewissen Gegebenheiten der Gesellschaft. Bei seinem (späteren) Versuch, sich Iris zu erklären, blitzt Ingo ab. Enttäuscht sucht er zusammen mit Jörg im Kino Ablenkung, bei dem Film „Das Lächeln einer Sommernacht“. Als Iris Lerche sich eine juristische Vorlesung anhört, meint Ingo, sie sei seinetwegen gekommen, doch erneut muss er eine Absage entgegennehmen. Ob Ingo Liebmann bei Iris doch noch „landen“ kann und wie sein heikler Versuch, das schwierige Jura-Zweit-Studium zu bewältigen, ausgeht, wird am Schluss des Romans geklärt< Less
Mobbing oder Verfolgungswahn - egal, Studienrat Günter H. ist ein Nervenbündel By Heinz-Jürgen Schönhals
eBook (PDF): $2.20
1. Rechtsanwalt Seelbach trifft in einem Park einen alten Bekannten, G. Herden, mit dem er sich früher einmal angefreundet hat. Herden war Lehrer an einem Gymnasium und soll von der Schule... More > „geflogen“ sein. Neugierig lässt sich Seelbach von dem Studienrat dessen Lebensgeschichte erzählen. Sie handelt von Herdens aufreibender Tätigkeit an der Schule und seinem konfliktreichen Umgang mit dem Schulleiter. Dabei soll Mobbing im Spiel gewesen sein. Schließlich habe sich für ihn - erzählt Herden weiter - die Lage an der Schule dramatisch zugespitzt. 2. Der Ich-Erzähler weilt zur Kur in Bad S. Dabei kann er sich der Gesellschaft eines Kurgastes nicht erwehren, der ihn immer wieder in anstrengende Gespräche verwickelt. Dabei erweist sich der fremde Kurgast als Anhänger der Machtlehre Nietzsches. Der Protagonist nennt ihn deshalb ’Machtmensch’ - Jahre später trifft er einen Mann, der den ‘Machtmenschen‘ kennt. Dieser sei auf keinen Fall ein ’Machtmensch’ gewesen, sagt der Fremde, und er begründet seine Auffassung.< Less
Mobbing oder Verfolgungswahn - egal, Studienrat Günter H. ist ein Nervenbündel By Heinz-Jürgen Schönhals
Paperback: List Price: $5.07 $3.04 | You Save: 40%
Prints in 3-5 business days
1. Rechtsanwalt Seelbach trifft in einem Park einen alten Bekannten, G. Herden, mit dem er sich früher einmal angefreundet hat. Herden war Lehrer an einem Gymnasium und soll von der Schule... More > „geflogen“ sein. Neugierig lässt sich Seelbach von dem Studienrat dessen Lebensgeschichte erzählen. Sie handelt von H's aufreibender Tätigkeit an der Schule und seinem konfliktreichen Umgang mit dem Schulleiter. Dabei soll Mobbing im Spiel gewesen sein. Schließlich habe sich für ihn - erzählt G. Herden weiter - die Lage an der Schule dramatisch zugespitzt. 2. Der Ich-Erzähler weilt zur Kur in Bad S. Dabei kann er sich der Gesellschaft eines Kurgastes nicht erwehren, der ihn immer wieder in anstrengende Gespräche verwickelt. Dabei erweist sich der fremde Kurgast als Anhänger der Machtlehre Nietzsches. Der Protagonist nennt ihn deshalb ’Machtmensch’. - Jahre später trifft er einen Mann, der den ‘Machtmenschen‘ kennt. Dieser sei auf keinen Fall ein ’Machtmensch’ gewesen, sagt der Fremde, und er begründet seine Auffassung.< Less

Top 10 This Week

see more >