Show Bookstore Categories

Wie Elsaß und Lothringen Elsaß-Lothringen wurde

Geburtswehen einer deutschen Erfindung: Das erste Jahrzehnt als Reichsland.

ByBernd Schmieder

Usually printed in 3 - 5 business days
„Als im Jahre 1840 das Denkmal von Gutenberg in Strasbourg aufgerichtet wurde, da gab man ihm ein Blatt in die Hand, worauf zu lesen war: ‚Et la lumière fut’ – 1870 wurde draufgeschrieben ‚Und es ward Licht’ – 1918 wieder abgeändert in ‚Et la lumière fut’ – 1940 mußte drauf: ‚Und es ward Licht’ und heute heißt’s wiederum: ‚Et la lumière fut’. Wie aus diesem Beispiel deutlich wird, zeigten sowohl die französischen als auch die deutschen Regierungen über 100 Jahre lang lebhaftes Interesse, ihre Souveränität über Elsaß-Lothringen im Land zu demonstrieren. Die Elsaß-Lothringer, die in dieser Zeit viermal – ungefragt – ihre Staatsangehörigkeit wechselten, waren immer Objekt französischer beziehungsweise deutscher Po-litik. Sie konnten auf den ihnen aufgezwungenen Wechsel der Staatsangehörig-keit immer nur reagieren, indem sie ihre Interessen in ihrem neuen Staatsver-band zu verteidigen suchten. Schwierigkeiten blieben dabei mit den Heim-ins-Reich-gekommenen oder den meilleurs Français nicht aus.Vorliegende Arbeit behandelt die politischen Integrationsprobleme, wie sie nach dem Staatenwechsel 1871 innerhalb des ersten Jahrzehnts bis zur Einfüh-rung des Reichsstatthaltergesetzes 1879 auftraten.

Details

Publication Date
Apr 9, 2021
Language
German
ISBN
9781667169316
Category
History
Copyright
All Rights Reserved - Standard Copyright License
Contributors
By (author): Bernd Schmieder

Specifications

Pages
126
Binding
Hardcover
Interior Color
Black & White
Dimensions
US Trade (6 x 9 in / 152 x 229 mm)

Ratings & Reviews