Show Bookstore Categories

Doppelstandard: Überspannt zerbricht der Bogen

ByJan Deichmohle

Usually printed in 3 - 5 business days
Seit dem Altertum wurden frühfeministische Schriften vervielfältigt und überliefert. Traditionelle Toleranz endete in dem Moment, als fe­mi­ni­sti­sche Frauen erstarkten. Bereits vor dem ersten Weltkrieg be­klag­te Ernest Belfort Bax den massiven Boykott- und Zensurdruck von „Aposteln des Feminismus, männlich und weiblich” auf Her­aus­ge­ber, um kritische Stellungnahmen zu verhindern. Seit Generationen werden feministische Pamphlete in Medien und Verlagen groß herausgebracht, erreichen ein Millionen- und in­zwi­schen Milliardenpublikum. Ernstliche Kritik konnte seit 1968 nicht mehr veröffentlicht werden. Bereits im Vorfeld schlägt Ge­sin­nungs­zen­sur zu, die im Gegensatz zu klassischer Buchzensur nicht einzelne Wer­ke nach Erscheinen verbietet, sondern bereits im Vorfeld ver­hin­dert, daß Schriften mit nicht genehmer Tendenz überhaupt entstehen oder gar zu einem Buch werden können. Stimmen, die auf männliche Nachteile hinweisen, werden in Me­di­en, Literatur, Öffentlichkeit und Politik rigoros unterdrückt, als wä­ren sie ein Satan. Ein gehässiger Mob fällt über Männer her, die das Ta­bu brechen, auf die Lage männlicher Verlierer hinzuweisen, wie auf In­ter­net­sei­ten mehrerer Verlage, die mich öffentlich lächerlich machen woll­ten.

Details

Publication Date
Dec 16, 2023
Language
German
ISBN
9781446629994
Category
Social Science
Copyright
All Rights Reserved - Standard Copyright License
Contributors
By (author): Jan Deichmohle

Specifications

Pages
73
Binding
Perfect Bound
Interior Color
Color
Dimensions
A5 (5.83 x 8.27 in / 148 x 210 mm)

Ratings & Reviews